Holy Family & Zeit
Wieder geht ein Jahr zu Ende. Wieder hat sich unsere Lebenserwartung verkürzt, aber wir sind auch wieder an Erfahrungen reicher geworden. Ja, man kann auf unterschiedliche Art auf die vergangene Zeit zurückblicken.
Zeit ist ein Geschenk für viele, die ihr Leben aus ihren positiven Erfahrungen heraus gestalten können. Dieselbe Zeitspanne kann aber für andere wiederum eine Qual sein, wenn diese das Leben nicht genießen können. Ursache dazu kann eine Krankheit sein, eine finanzielle Notsituation oder auch eine misslungene Beziehung…
Ja, Zeit wird von uns Menschen unterschiedlich wahrgenommen.
Denn unsere Erfahrungen geben unserer Zeit Farbe und Leben…

Ein gläubiger Mensch sieht die Zeit als ein Geschenk Gottes, er
kann er sein Leben formen und alles in Dankbarkeit genießen.
Das Jahr mit seinen 365 Tagen ist eine Zeit, die wir von Gott bekommen haben. Denkt ihr bitte daran: Viele Menschen haben diese Gelegenheit nicht erhalten. Beispiele sehen wir täglich in den vielen schlechten Nachrichten die uns erreichen oder ganz konkret in unseren Gemeinden, im Freundschaftskreis und vielleicht auch in der eigenen Familie. Wir machen positive und negative Erfahrungen in unserem Leben, aber jede unserer Stunden ist von Gott geschenkt…

Heute feiern wir eigentlich nicht nur den Jahresschluss, sondern auch den ersten Sonntag nach Weihnachten.
Das heißt, heute feiert die Kirche die Heilige Familie aus Nazareth.
Hierzu können wir uns vielleicht einige Gedanken über den Zusammenhang von Zeit und Familie machen.
Wir haben heute fast alles, was den meisten Menschen fehlt ist – Zeit. Oft hören wir, bewusst oder unbewusst, „Ich habe leider keine Zeit für das oder jenes…“
Josef und Maria bildeten mit Jesus die heilige Familie,
eine Gemeinschaft zur Nachahmung empfohlen,
weil sie ganz besonders für Gott Zeit gefunden haben.
Sie haben sich zunächst die Zeit genommen, um die Stimme Gottes zu hören.
Dann haben sie Zeit gefunden seinem Willen zu folgen.
Somit fließt die Zeit dieser Menschen mit der Zeit Gottes zusammen.
Danach gibt es für sie nur eine Zeit. Das ist die Zeit Gottes.
So kommt auch die Zeit Christi auf die Welt…
Mit Christus wurde ihre Zeit heilig; ja ihr Leben wurde heilig…

Heute brauchen wir viel Zeit für tausend Dinge…
Für die Arbeit, für Freunde, Hobbys… alles braucht seine Zeit.
Aber besonders wichtig ist die Zeit, die wir mit unsere Familien und Beziehungen verbringen. Denn Zeit lassen heißt, auch Beziehungen heilen.
Vor allem, für alle Dinge ein Gleichgewicht zu haben ist sehr wichtig.

Ich denke, wir verlieren kein Jahr.
Denn in dieser Zeit haben wir vieles gelernt…
Und die meisten von uns bekommen noch mehr „ neue Zeit“ in 2018.
Das ist eine Zeit nicht nur um unsere menschliche Beziehungen zu verbessern, Zeit zu schenken, sondern auch für Gott sollten wir Zeit finden. Dann können auch wir die Stimme Gottes hören.
Mit der Hilfe des Glaubens können wir das Gleichgewicht in der Beziehung zu den Menschen und zu Gott und der Kirche finden.
So wird das kommende Jahr eine „gesunde“ Zeit sein.
Dann werden auch unsere Familie gesund und heilig.
Gott segne uns und schenke uns Zeit für unsere Familien… Amen!

WordPressFacebookBlogger PostDeliciousDiggEmailTwitterShare