cross is lifeViele Menschen, die gerne und oft spielen können, kennen den Begriff „Leben“. Das Wort bedeutet, der Spieler, der einen Fehler gemacht hat, muss nicht sofort aufhören. Er bekommt noch einige Chancen weiter zu spielen.

Heute steht vor uns das Kreuz Christi, erhoben.
Wir beten ihn an.
Was sagt uns dieses Stück Holz?
Was sagt uns der Gekreuzigte an diesem Karfreitag?

Er sagt uns:

„Du hast in deinem Leben wieder eine Chance.
Du hast wieder einen Weg für dein Leben.
Du sollst nicht aufhören, wo du angekommen bist, wo du gescheitert bist.
Denn das ist nicht dein Ende.

Hast du ein schweres Kreuz zu tragen?
Sind deine Wunden frisch und groß?
Schmerzen sie immer noch?

Schau mich an,
auch ich hatte meine Schmerzen,
auch ich musste das Kreuz tragen.
Ich habe es weiter getragen, obwohl ich schwach war.
Ich bin gefallen, aber bin wieder aufgestanden und den Weg weitergegangen.

Auch du wirst Wunder erleben, wenn du nicht resignierst.
Denn mein Kreuz ist dein Leben.
Du wirst bestimmt die eine oder andere helfende Hand finden,
die dich unterstützen wird.
Viel mehr noch kannst du deinem Gott vertrauen, der dich stärken wird.
Setze dein ganzes Vertrauen auf ihn.

Auch sollst du nicht aufhören zu denken, dass die Welt gut ist.
Ja, das alles soll dich stärken, gerade wenn du schwach wirst.
Du hast noch einige Chancen!
Nütze sie!
Nütze sie mit Gottvertrauen.
Mit Gott wirst du auf jeden Berg steigen können.
Mit Gott wirst du jede Erniedrigung verkraften.
Mit Gott wirst du jede bittere Erfahrung meistern.
Mit Gott wirst du den Tod besiegen.

Bleibe stark!
Bleibe unerschrocken!
Bleibe mit Gott.

So spricht das Kreuz zu uns.
So spricht Christus zu uns.
Er schenkt uns sein Leben.
Ein neues „Leben“, um manche Fehler zu korrigieren.
Ein Leben, um das göttliche Leben zu suchen.

Danke Gott für diese neue Chance.
Danke für das neue Leben am Kreuz.
Danke für die neuen Perspektiven.
Danke für die neuen Einblicke.
Danke für dein Sterben.
Danke für dein Kreuz.

WordPressFacebookBlogger PostDeliciousDiggEmailOrkutShare