Lifegiving Love
Ihnen Allen wünsche ich ein gesegnetes Osterfest!
Das Leben in der Liebe des Auferstandenen möge uns stärken!

In dieser Osternacht haben wir viele Lesungen gehört.
Die erste Lesung hatte die Schöpfungsgeschichte zum Thema.
Gott sprach und er schuf Leben und die Elemente für das Leben,
wie Licht und Wasser usw.
Ja, sein Wort gibt Leben.
Das Wort, ‚Logos‘ auf Griechisch bedeutet Christus,
die zweite Person in der Dreieinigkeit.
Mit anderen Worten können wir sagen:
Christus schenkt der Welt das Leben. Christus ist Leben.
Dieser Christus lebt; das ist die Frohbotschaft dieser Nacht.

Auferstehung ist ein Übergang, eine Steigerung.
Und Jesus Christus teilt diese Steigerung mit, so wie er auch sein Leben mit uns geteilt hat. Jesus lebt – wir feiern mit Freude die Auferstehung.
Wir feiern Ostern!

Vor zwei Wochen haben wir die Geschichte des Lazarus gehört.
Er war gestorben, aber Jesus holte ihn zurück in das Leben.
Heute ist diese Geschichte wieder ganz präsent, hier in unserer Kirche.
Haben sie es herausgefunden? …
Schauen Sie bitte unsere wunderschöne Osterkerze an,
die vor uns auf dem Leuchter steht.
Frau Buhl hat für unsere Gemeinde die schöne Kerze gestaltet.
Vielen Dank an Fr. Buhl.
Wir sehen da nicht nur die Jahreszahl 2017, sondern auch einen Namen: Lazarus. Links daneben sehen wir Lazarus abgebildet.
Er kommt aus dem Grab! Das Grab sehen wir vor dunklem Hintergrund,
es selbst aber ist hell.
Sterben ist Abstieg in die Dunkelheit, Leben ist Aufstieg zum Licht.

Noch etwas: Lazarus steht vor uns, umrahmt von dem Buchstaben Omega,
dem letzten Buchstaben des griechischen Alphabets.
Er bedeutet ‚das Ende’.
Ja, Tod ist für viele das Ende. Auch für Lazarus war es so, bis Jesus zu seinem Grab kam. Da hört er die Stimme Gottes und sieht wieder das Licht Gottes. Aus dem Ende sprießt ein neuer Anfang.
Ein Neubeginn im Leben Christi. Ein Leben ohne Ende in seinem Licht.

Und wo ist dieser Licht- und Lebenspendende Gott auf der Kerze?
Ihn sehen wir symbolisch vor goldenem Hintergrund,
als segnende oder schöpferische Hand.
Eine offene Hand!
Auch Gott ist gleichsam in einem Rahmen,
im Zeichen des Buchstabens Alpha,
dem ersten Buchstaben des griechischen Alphabets.
Alpha steht für den Anfang.

Also Gott ist der Anfang. In ihm erleben wir den Neubeginn. Auch wenn wir gestorben sind, so leben wir doch weiter, wenn wir in Treue zu ihm stehen.

Im zweiten Buch der Könige lesen wir eine ungewöhnliche Geschichte:
Ein Toter wurde lebendig, als sein Leichnam mit den Gebeinen des verstorbenen Propheten Elisha in die Berührung kam. (vgl. 2 Kön 13, 21)
Doch Christus ist weit mehr als Elisha, er ist der Sohn Gottes.
Er ist das Wort Gottes. Er selbst ist das Leben.
Lazarus kam zum Leben, weil er mit diesem Christus in der Berührung kam. Nicht nur Lazarus,
viele Menschen erfahren dieses neue Leben in und mit Gott.

Meine Lieben,
die schöne und sinnreiche Kerze steht für einige Zeit in unserer Kirche.
Sie soll uns an die Botschaft des göttlichen Lebens erinnern.
Ja, Ostern lädt uns ein mit Jesus in Berührung zu kommen.
Dann werden wir leben, auch wenn wir gestorben sind.
Denn Jesus ist und schenkt uns das Leben. Er steht für die Gemeinschaft.
Er ist unsere Freude.
Möge der Auferstandene uns dieses Leben, diese Gemeinschaft und Freude in seiner unendlichen Liebe für immer schenken. Amen!

WordPressFacebookBlogger PostDeliciousDiggEmailOrkutShare