Easter-2019
Einführung:
Gott gibt Leben. Gott ist Leben. Am Ostersonntag verkünden wir diese Wahrheit immer wieder aufs Neue.
Jesus hat daran geglaubt und sein Glaube war sehr stark.
Nichts konnte ihn von seinem Glauben abbringen.
Und dieser Glaube hat ihn gerettet.
Wie damals, ist der Auferstandene Herr hier in unserer Mitte.
Daran glauben wir mit fester Überzeugung. Darum sind wir auch heute wieder in die Kirche gekommen. Er gibt uns Mut, Hoffnung und Lebensfreude. Ihn loben und grüßen wir im Kyrie:

Predigt:
Wenn ich Menschen begegne höre ich immer wieder ihre Bitten. Sie verlangen von mir ein Gebet für ihre Anliegen, weil jemand schwer erkrankt ist, weil man seine Arbeit verloren hat und eine neue Stelle sucht um die Familie zu ernähren zu können. Gebetsanliegen sind unterschiedlich. Warum beten Menschen?

Dazu gibt es nur eine Antwort… Das ist die Hoffnung…
Menschen haben Schwierigkeiten im Leben. Aber sie versuchen diese Hürden mit der Hoffnung zu überwinden. Hoffnung gibt ihnen Kraft…
Hoffnung ist auch die Botschaft der Auferstehung.
Das Leben Jesu war ein Versuch Menschen diese Botschaft zu schenken.. Er hat sie geheilt, ihren Hunger gestillt, die Toten auferweckt, sie beten gelehrt und geistig gestärkt…
Damit wollte Jesus die Hoffnung der Menschen stärken.

Dieses hören wir sogar am Kreuz.
Er sagte zu dem Verbrecher, der mit Jesus Mitleid hatte:
„Heute noch wirst du mit mir im Paradies sein“.
Ja, dieser Jesus überrascht uns, weil er Menschen Überraschungen bereitet. Er kann das Schicksal eines Verbrechers mit seinem hoffnungsvollen Wort verwandeln. Viele Menschen haben diese Besonderheit Jesu immer wieder erfahren und daher sind sie zu ihm geströmt. Sein Leben war die Frohbotschaft .

Aber nicht alle bringen Freude.
Im Hinduismus gibt es einen interessanten Charakter.
Er heißt ‚NARADA‘. Er war ein mythischer Weiser und zählt zu den sieben großen Rishis. Als Götterbote verkehrte er zwischen den Göttern und Menschen.
Aber er hatte ein Problem. Immer wieder versuchte er die Ereignisse ein wenig zu übertreiben und hat nicht immer die Wahrheit berichtet.
Dadurch gab es immer wieder Kriege und Streitereien…
Ich denke, viele Menschen sind diesem „Narada“ sehr ähnlich
Denn durch ihre Falschheit und Unwahrheit, Eifersucht, Gier, Geschlossenheit, Fanatismus, Rassismus, usw. machen solche Menschen das Paradies zur Hölle.

Christus ist anders. Er gibt Menschen Hoffnung.
Er sagt Menschen: Gott kann dein Schicksal wenden, wenn du ein wenig Vertrauen hast. Wenn du dein Leben etwas änderst.
Deshalb ist die Auferstehung Jesu ein Fest der Hoffnung.

Meine Freunde, auch wir können Menschen Hoffnung schenken.
Den Kranken, den Einsamen, den Niedergedrückten, den Trauernden, den Schwachen…ja, viele in unserer Umgebung brauchen unsere Worte, unsere Taten, die ihnen ein neues, vielleicht ein zweites Leben schenken können…
Auch deine Familie, dein Partner, deine Kinder, deine Eltern, deine Großeltern, deine Freunde, deine Nachbarn…
viele brauchen unsere Stärkung.
Lasst uns mit Christus leben..
Lasst uns mit Hoffnung auf Gott ein neues Paradies errichten.
Gott segne uns. Amen!

WordPressFacebookBlogger PostDeliciousDiggEmailTwitterShare